Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherte Mandanten werden von der Kanzlei Abamatus grundsätzlich nicht angenommen. Das Bestehen einer Rechtsschutzversicherung führt, auch wenn die Mandanten die Rechnungen zunächst selbst bezahlen, fast immer zu Problemen und zusätzlichem Aufwand. Dies belastet das gegenseitige Vertrauensverhältnis und verschlechtert die Aussichten auf einen erfolgreichen Abschluss des Rechtsstreits.

Ausnahmsweise können Mandate trotz des Bestehens einer Rechtsschutzversicherung angenommen werden, insbesondere wenn eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:

  • hoher Streitwert (ab ca. 750.000 Euro)
  • Zusage des Mandanten, die Rechtsschutzversicherung nicht in Anspruch zu nehmen
  • Zusage des Mandanten, die Rechtsschutzversicherung selbstständig nach endgültigem Abschluss des Rechtsstreits zu kontaktieren

Bitte teilen Sie es bereits bei der ersten Kontaktaufnahme mit, falls eine Rechtsschutzversicherung besteht.

Kommentare sind deaktiviert.