Festpreise

Festpreise sind für den Mandanten sehr vorteilhaft: Sie wissen genau, was Sie die Sache kosten wird. Das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz sieht prinzipiell Festpreise vor, die sich am Gegenstandswert orientieren – was aber häufig dem tatsächlichen Aufwand der Arbeit nicht entspricht. Daher vereinbare ich gerne Festpreise aufgrund meiner Abschätzung, wie umfangreich meine Tätigkeit sein wird.

Alles Weitere werde ich mit Ihnen besprechen, selbstverständlich vor Abschluss der Honorarvereinbarung. Die Höhe des Festpreises richtet sich dabei nach den Umständen des Mandats, vor allem des Umfangs und der Schwierigkeit der anwaltlichen Tätigkeit, der Bedeutung der Angelegenheit sowie der Einkommens- und Vermögensverhältnisse des Auftraggebers.

Bild: I-vista / pixelio.de

Kommentare sind deaktiviert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen